Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemein

Wir verkaufen und liefern ausschließlich zu den nachfolgenden Bedingungen, deren Geltung für alle jetzigen und zukünftigen Kaufverträge vereinbart wird. Entgegenstehende Einkaufsbedingungen oder sonstige Geschäftsbedingungen des Bestellers finden auch dann keine Anwendung, wenn der Besteller diese zugrunde gelegt hat und wir ihnen nicht ausdrücklich widersprochen haben. Abweichungen hiervon, sowie mündliche und telegrafische Nebenabreden sind nur wirksam, wenn sie von uns schriftlich bestätigt worden sind.

1. Angebote

An ausdrückliche Angebote halten wir uns 30 Tage gebunden, sofern keine andere Gültigkeit auf dem Angebot angegeben.

2. Aufträge

Aufträge des Kunden sind für diesen bindend. Ein Widerruf erfordert unsere Zustimmung, die wir nur erteilen können, wenn der Auftrag nicht unsere normale Lagerhaltung beeinflusst hat. Für uns werden die Aufträge erst dann verbindlich, wenn wir sie schriftlich bestätigt haben. Aufträge von Kunden mit gelisteter Kundennummer werden nur auf Wunsch mit Auftragsbestätigung abgewickelt. Bei Sonderanfertigungen sind Mehr- oder Minderlieferungen in Höhe von 10% der bestellten Menge möglich.

3. Lieferfrist

Wir sind nach Kräften bemüht, die vereinbarten Lieferfristen einzuhalten. Diese Lieferfristen wurden aufgrund der jeweiligen Gegebenheiten (z. B. Produktionskapazität, Beschäftigungslage, Lieferantentermine) ermittelt. Tritt später eine Änderung dieser Gegebenheiten ein, so müssen wir uns eine entsprechende Verlängerung der Lieferfrist vorbehalten. Die Lieferfrist beginnt an dem Tage, an dem alle kaufmännischen und technischen Voraussetzungen zur Ausführung des Auftrages geklärt sind.Wird eine rechtzeitige Lieferung infolge von Schwierigkeiten in der Materialbeschaffung, Arbeitermangel, Streiks, Aufruhr, Aussperrungen oder Fällen höherer Gewalt bei uns oder einem unserer Zulieferanten verhindert, so können wir hierfür keinerlei Haftung übernehmen. Wird eine Lieferung aus von uns zu vertretenden und anderen als den in "allgemein" genannten Gründen unmöglich oder verzögert und liefern wir auch nach Setzung einer angemessenen Nachfrist nicht, so ist der Besteller berechtigt, vom Vertrage zurückzutreten.Wir bedauern, darüber hinausgehende Ansprüche ablehnen zu müssen, sofern die Verzögerung oder Unmöglichkeit nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig von uns herbeigeführt worden ist. Vom Besteller gewünschte Änderungen können eine Verlängerung der Lieferzeit nach sich ziehen.

4. Preise, Versand, Verpackung und Rücknahme

Die Preise in den von uns ausgegebenen Katalogen und Listen sind freibleibend. Die aktuell gültigen Preise können während der Geschäftszeiten erfragt werden. Dienstleistungen werden grundsätzlich nach Aufwand abgerechnet.Unsere Lieferung erfolgt, sofern nicht anders vereinbart:

Einzelhandel: ab € 49,- Netto-Warenwert frei Haus
Großhandel: ab € 130,- Netto-Warenwert frei Haus

Unterhalb dieser Grenzen berechnen wir einen Bearbeitungskostenanteil von € 4,95 Darüber hinaus können bei Aufträgen, die ein Gesamtgewicht von 20kg überschreiten, unabhängig vom Netto-Warenwert Frachtkosten berechnet werden. Je nach Artikel und Verpackungseinheit wird die Verpackung berechnet. Der Auftraggeber ist verpflichtet, die Lieferung bei Eintreffen auf Mängel zu untersuchen. Transportschäden und Mängelrügen müssen unverzüglich, jedoch spätestens 7 Tage nach Lieferung schriftlich angezeigt werden.Sichtbare Schäden der Verpackung sind dem jeweiligen Versandunternehmen sofort zu melden und in den Lieferpapieren zu vermerken. Sofern nicht anders vereinbart, ist eine Rücknahme von originalverpackter Ware gegen Berechnung von 10% NGA-Abzug (nicht gewünschter Artikel) nach vorhergehender Vereinbarung möglich.

5. Zahlung

Sofern keine einzelvertraglichen Regelungen bestehen, sind unsere Rechnungen für Forderungen aus Warenlieferungen, Dienstleistungen und Reparaturen fällig bei Anlieferung bzw. Ausführung ohne Abzug, porto- und spesenfrei. Die Einrichtung eines Kundenkontos behalten wir uns ausdrücklich vor.Zahlungen sind erfüllt, wenn wir über den Betrag verfügen können. Scheckzahlungen sind nur mit Euroschecks möglich.Bei Überschreitung des Zahlungsziels stehen uns Fälligkeitszinsen in Höhe von 3% über dem jeweiligen Diskontsatz, mindestens jedoch 1% pro angefangenen Monat zu.Die Aufrechnung mit Forderungen, die weder unbestritten, noch rechtskräftig festgestellt sind, sowie die Ausübung eines Zurückbehaltungsrechtes sind ausgeschlossen.

6. Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Bei Zahlung durch Schecks oder Wechsel, die wir nicht ausdrücklich "an Erfüllungsstatt" angenommen haben, bleibt der Eigentumsvorbehalt bis zu deren Einlösung bestehen.Der Besteller ist berechtigt, die unter Eigentumsvorbehalt stehende Ware im Rahmen des ordnungsgemäßen Geschäftsbetriebes weiter zu veräußern. Die Forderungen aus Wiederverkäufen gehen auf uns über. Wir können jederzeit verlangen, daß der Besteller uns den Namen des Abnehmers bekannt gibt und sind berechtigt, den Abnehmer von dem Forderungsübergang in Kenntnis zu setzen und bei Zahlungsverzug die Forderung direkt beim Abnehmer einzuziehen.Solange der Eigentumsvorbehalt besteht, ist der Besteller zur Verpfändung oder Sicherungsübereignung nicht berichtigt.

7. Gewährleistung und Haftungsbeschränkung

Wir übernehmen die Gewährleistung dafür, daß die von uns gelieferte Ware fehlerfrei ist und die zugesicherten Eigenschaften aufweist. Die Dauer der Gewährleistung bestimmt sich nach den Garantiebestimmungen der Hersteller: für gewerbliche Kunden beträgt diese mindestens 12 Monate, für andere Kunden maximal 24 Monate ab Auslieferung bzw. Installation. Die Gewährleistung beschränkt sich nach unserer Wahl auf unentgeltliche Nachbesserung oder Nachlieferung aller Teile, die innerhalb der Garantiefrist wegen fehlerhafter Bauart, schlechten Materials oder mangelhafter Ausführung unbrauchbar werden.Die Haftung ist ausgeschlossen, wenn der Besteller es versäumt, einen etwa aufgetretenen Mangel unverzüglich schriftlich geltend zu machen. Von der Gewährleistung ausgenommen sind Mängel, die auf fehlerhafter oder nachlässiger Bedienung, Benutzung ungeeigneter Betriebsmittel oder sonstigen Einflüssen, die von uns nicht zu vertreten sind, beruhen. Zur Gewährleistung sind wir nur verpflichtet, wenn der Besteller seinerseits die ihm obliegenden Verpflichtungen erfüllt, insbesondere den Kaufpreis bezahlt. Schadensersatzansprüche, insbesondere auf Ersatz von Mangelfolgeschäden, gleich auf welchem Rechtsgrunde sie beruhen, sind ausgeschlossen, sofern uns nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zu Last fällt.

8. Salvatorische Klausel, Rechtswahl, Erfüllungsort, Gerichtsstand

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein, so bleibt die Wirksamkeit der AGB im Übrigen hiervon unberührt, und wird durch eine dem Vertrag sinngemäß entsprechende Formulierung oder den gesetzlich vorgesehenen Regelungen ersetzt.Alle vertraglichen Vereinbarungen unterliegen deutschem Recht. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Aachen.